Nikolaus Koliusis, Lois Renner, Katharina Sieverding – Fotografie

INSIGHT – Raum als Thema zeitgenössischer Fotografie

Nikolaus Koliusis, Lois Renner, Katharina Sieverding

 

Der Galerieverein Leonberg e.V., Im Zwinger 7, zeigte großformatige Fotografien von drei international bekannten und hochrangigen Künstler: Nikolaus Koliusis – Lois Renner – Katharina Sieverding.

Seit ihrer Erfindung durch die Daguerre-Brüder 1837 löste die Fotografie bekanntlich die Malerei in ihrem Abbildcharakter ab. Doch es stellt sich auch beim Medium der Fotografie die Frage, in welcher Form sie die Wirklichkeit als Lebensraum und gelebte Architektur abbildet. Die ausgestellten Künstler beleuchten in ihrer künstlerischen Produktion die Thematik des gelebten Raumes, der konstruierten Ordnung.

Der Stuttgarter Nikolaus Koliusis verbildlicht die optische Fähigkeit der Wahrnehmung eines architektonischen Raumes, indem er die Sichtweise des Betrachters durch farbige Filterfolien versperrt, verwirrt oder blockiert. Der Besucher muß sich regelrecht mit einem vorgespannten Filter auseinandersetzen, um über diese Auseinandersetzung erst zur Wirklichkeit des Raumes zu gelangen.

Lois Renner, ein österreichischer Künstler, der zeitgleich zur Leonberger Ausstellung eine Professur an der Akademie in Karlruhe erhielt, beschäftigt sich mit dem Wechselspiel zwischen imaginären, konstruierten Raumwelten und dem realen Raum. Zu diesem Zweck bastelt er in seinem Atelier in Wien kleinere “Schuhkartonwelten”, die er aus verschiedenen Perspektiven fotografiert, und in Beziehung setzt mit den architektonischen Verhältnissen seines Ateliers. Der Blick des Betrachters wird gefesselt von Puppenhauswelten, die durchdrungen werden von überdimensional, riesenhaften Gegenständen.

Katharina Sieverding ist mithin die bekannteste Künstlerin unserer Zeit. Sieverding, deren Arbeiten bei der diesjährigen documenta präsentiert werden, kann auf einer “Leonberger Geschichte” aufbauen. 1992 stellte Leonberg im Rahmen eines öffentlichen Kunstprojektes “Platzverführung. Klassische Beispiele” als einziger deutscher Ort das großformatige Foto, ähnlich einer Plakatfläche, von Katharina Sieverding “Deutschland wird deutscher” an der Wand des Eltinger Rathauses aus. Angesichts der Porträtdarstellung der Künstlerin, umgeben von Messern, die nach ihr geworfen wurden, und des plakativen, provokanten Schriftzugs “Deutschland wird deutscher” entbrannte nicht nur in Leonberg eine kraftvolle, lebhafte Diskussion über die Gefahren, die mit dem Nationalbewusstsein einhergehen. Das großformatige Plakat ist nun wieder an der Außenmauer der Räumlichkeiten des Galerievereins Leonberg, Im Zwinger 7, zu sehen. Katharina Sieverding ist zusätzlich mit Schwarz-weiß-Arbeiten präsentiert, die im Porträt der Künstlerin Innenraumwelten des Körpers und der Seele versinnbildlichen.

Sonntag Juni 16 2002 — Sonntag August 4 2002
11:15

Galerieverein Leonberg e.V.

Katharina Sieverding, Lois Renner, Nikolaus Koliusis

Did you like this? Share it!