Christina Kratzenberg & Irene Naef – Fotografie und Video

Transit / Inseln außer Landes

Christina Kratzenberg & Irene Naef

 

Die Sommermonate 2007 werden in Stuttgart und seiner Region bestimmt durch zahlreiche Fotoausstellungen (KulturRegion Stuttgart, Fototriennale, Deutsche fotografische Akademie, Fokus 07).

Im Rahmen dieser Präsentation zeigen die Fotografin Christina Kratzenberg aus Stuttgart und die Video- und Konzeptkünstlerin Irene Naef (Luzern) großformatige Fotografien und Videoinstallationen, die sich im weitesten Sinne mit Identitäten und Lebensräumen von Menschen auseinander setzen. Die Arbeiten der beiden Künstlerinnen treffen sich dabei durch den Zugang zu diesem Themenkomplex. Es gelingen ihnen durch die Verknüpfung von Realität und Poesie unaufdringliche und ruhige Einblicke, die gleichermaßen einfühlsam und präzise die existentielle Situation etwa von Asylsuchenden in Deutschland nachvollziehbar machen.

______

 

Irene Naef gehört zu den bekanntesten zeitgenössischen Kunstschaffenden der jüngeren Generation in der Schweiz. In ihren Videoinstallationen und großformatigen Fotografien setzt sie sich einfühlsam mit der Problematik von asylsuchenden Menschen auseinander, deren existentielle Situation sie in stillen, poetischen Bildern zeigt. Ausschnitte aus Interviews mit den Betroffenen werden von ihr in die Fotografien eingearbeitet.

Christina Kratzenberg zeigt in ihrer Fotodokumentation das Leben von Flüchtlingen in einer Unterkunft für Asylbewerber. In unaufdringlichen, distanzierten Aufnahmen macht sie auf die Situation dieser Menschen aufmerksam, die in einem Zwischenraum leben: Sie haben ihre Heimat verlassen und wissen noch nicht, ob sie in Deutschland bleiben dürfen. Ein Anliegen, das Christina Kratzenberg mit ihren Fotos tansportieren möchte, ist der Wunsch nach Respekt vor diesen Menschen, deren Würde und Stolz ihr wichtig sind.

Begleitprogramm

Montag, 2. Juli, 19:30 Uhr, Eintritt 5 EUR

Innocent Naki
Kann Heimat dort sein, wo ich nicht aufgewachsen bin?

Innocent Naki, Journalist aus der Republik Côte d’Ivoire, der ehemaligen Elfenbeinküste, lebt in Marly in der Schweiz. Er hat mehrere Bücher geschrieben, die sich mit dem Konflikt beschäftigen, den Migranten erleben, die in einem fremden Land eine neue Existenz gründen wollen. Seine Schriften haben die Annäherung verschiedener Kulturen für ein besseres Zusammenleben
zum Ziel.

Vortrag mit anschließender Diskussion

Sonntag, 15. Juli, 11:15 Uhr, Eintritt frei

Internationale Frauengruppe
Ich über mich

Die Internationale Frauengruppe Leonberg unter Leitung von Margret Gockel lädt ein zu einer Diskussionsrunde zu dem Themenkreis »Ich über mich« in den Galerieverein Leonberg e.V. In entspannter Atmosphäre bei Kaffee, Tee und landestypischen Spezialitäten erzählen Frauen aus ihrer Heimat und ihrer neuen Heimat.

Sonntag Juli 1 2007 — Sonntag August 19 2007
11:15

Galerieverein Leonberg e.V.

Christina Kratzenberg, Irene Naef

Did you like this? Share it!