Sammlung Siegfried Kriesten

 Leonberg zeigt seine Schätze

Sammlung Siegfried Kriesten

 

Einführung: Dr. Felix Muhle
Kunsthistoriker, Leonberg

Mit dieser Ausstellung setzt der Galerieverein die Reihe von Präsentationen privater Kunstsammlungen fort.

Siegfried Kriesten begeisterte sich seit seines Studiums der Gartenarchitektur für zeitgenössische Kunstströmungen und bildete in seiner Sammlung von Kunstwerken deutliche Schwerpunkte und Qualitäten heraus. Beginnend mit abstrakten Kompositionen von Max Ackermann (1887-1975) und zahlreichen Werken von Manfred Henninger (1894-1986), einem Mitbegründer der Stuttgarter Neuen Sezession, wurde die Sammlung folgerichtig mit Arbeiten von z. B. Lambert Maria Wintersberger (1941-2013) ergänzt. Später kamen erneut abstrakte Positionen mit Arbeiten von z. B. Lothar Quinte (1923-2000), Rolf-Gunter Dienst (geb. 1942) oder Albert Merz (geb. 1942) dazu. Als aktuellste Wegmarke werden intensiv prozessbetonte Arbeiten der Künstlerin Magdalena Jetelová (geb. 1946) gezeigt.

Die Ausstellung verfolgt mit den ausgewählten Werken die spannende Entwicklung einer mit großer Leidenschaft und Freude an der Kunst aufgebauten Sammlung.

Abbildung: Magdalena Jetelová

Sonntag November 9 2014 — Sonntag Dezember 28 2014
11:15

Galerieverein Leonberg e.V.

Did you like this? Share it!