Werner Schmal – Gemälde, Aquarelle, Grafik

Landschaftswandel

Werner Schmal

 

Anläßlich des 70. Geburtstags des Leonberger Künstlers zeigt der Galerieverein in einer außerplanmäßigen Präsentation einen Querschnitt durch das bisherige Werk. Anfangs stark von den Einflüssen der Stuttgarter Sezession geprägt, namentlich von seinem Lehrer Alfred Lehmann, emanzipiert sich Schmal zusehends und entwickelt eine freie Malerei, in welcher Landschaft als Motiv nur noch latent präsent ist. Diese fortgeschrittene Abstraktion ist Voraussetzung für eine vertiefte Naturnähe: im freien Spiel der Formen und Farben, die sich zum Bildorganismus zusammenfügen, wird Malerei selbst als naturanaloger Prozess im Sinne der “natura naturans” anschaulich.

Ein Katalog, “Landschaftswandel. Malerei”, Texte von Adolf Schmitmans, Felix Reuße, wurde aufgelegt.

Sonntag August 27 2000 — Sonntag September 3 2000
11:15

Galerieverein Leonberg e.V.

Werner Schmal

Did you like this? Share it!