Susanna Messerschmidt – Rauminstallation mit Objekten aus Latex

“Plot”

Susanna Messerschmidt

 

Einführung: Petra von Olchowski, Stuttgart

In ihren Rauminstallationen aus leuchtend farbigen Latex-Objekten, deren organische Formenvielfalt und noppen- oder zottenbesetzte Oberfläche unmittelbar die Sinne ansprechen, setzt sich die 1962 in Stuttgart geborene Bildhauerin Susanna Messerschmidt direkt mit den vorgegebenen Orten und Räumen auseinander. Phantasiegebilde in lila, neongrün und verschiedenen Rottönen hängen oder liegen im Raum, umschlingen als stachelige Bänder Säulen und Vorsprünge, überwuchern als pflanzenartige Gebilde die Wände.

Die Konsistenz der Objekte ist nur über den Tastsinn erfahrbar, nur so
kann man die weiche, mattscheinende Masse des Latex “be-greifen”. Die Höhlen, Wülste, Noppen saugen die Blicke, ziehen die Finger an und lassen der Phantasie freien Lauf.

Ein Kataog begleitet die Ausstellung.

 

Sonntag März 4 2001 — Sonntag April 15 2001
11:15

Galerieverein Leonberg e.V.

Susanna Messerschmidt

Did you like this? Share it!