Albert Merz – Malerei

Farbwechsel«

Albert Merz

 

Albert Merz, 1942 in der Schweiz geboren und seit 1980 in Berlin ansässig, zählt zu den international renommiertesten Deutschschweizer Künstlern.

Die Bildsprache des Malers zeichnet sich durch eine kontrastreiche Synthese unterschiedlichster Bildmittel aus: Malerisches steht neben Zeichnerischem, Gegenständliches neben Ungegenständlichem. Über intensiven Farbgründen schichten sich amorphe Flächen in gebrochenen Tönen neben skizzenhaft umrissenen stereometrischen Formen.

Die Arbeiten auf Papier und Leinwand sind inhaltlich wie formal durch das Lineare bestimmt. Ein fest umrissener Kanon wiederkehrender Zeichen – Äste, Berge, Trichter, Kegel, Räder – nimmt Bezug auf die technologische als auch auf die organische Welt, auf Erleben und Erfahrung, auf Zivilisation und Natur. Durch die spannungsreichen Kontraste in seinen Bildern weist Albert Merz eindrucksvoll auf die Vielgestaltigkeit menschlicher Existenz hin.

Ein Katalog begleitete die Ausstellung.

 

Sonntag Januar 14 2001 — Sonntag Februar 25 2001
11:15

Galerieverein Leonberg e.V.

Albert Merz

Did you like this? Share it!