Katharina von Cube, Walter Giers, Chris Nägele – Licht- und Rauminstallation

LICHTFALL und RAUMBEBEN

Katharina von Cube, Walter Giers, Chris Nägele

 

Die 1960 in Pforzheim geborene und in Stuttgart lebende Künstlerin Chris Nägele zeigt Lichtinstallationen, Neonobjekte und Wandarbeiten, die den Betrachter in seiner Interaktion magisch anziehen.

Die 1970 in Stuttgart geborene und in Salzburg lebende Katharina von Cube formiert in ihrer kinetischen Licht- und Rauminstallation einen virtuellen in einem architektonischen Raum. Einzelne Lichtwände, durch Nebel sichtbar gemacht, bilden in ihrer Grundsituation einen virtuellen Raum, vereinigen sich in ihrer Bewegung nach außen mit dem Umraum und erzeugen so – als Verbindung mit beiden – einen dritten Raum.

Der 1937 in Mannweiler/Pfalz geborene und in Schwäbisch Gmünd lebende Medienkünstler Walter Giers gehört zu den Vätern der Electronic art. Seine Licht- und Klangskulpturen zeichnen sich durch ein klares, die Technik freilegendes Industriedesign aus. Giers geht es hierbei vor allem um das dialogische Prinzip der Einflußnahme auf den Menschen. So fordern seine Werke den Betrachter dazu auf, wie ein Instrument bedient zu werden.

Sonntag September 8 2002 — Sonntag Oktober 13 2002
11:15

Galerieverein Leonberg e.V.

Chris Nägele, Katharina von Cube, Walter Giers

Did you like this? Share it!