Almut Glinin – BILD – RAUM – OBJEKT

– Spezifische Anschauungen –

Almut Glinin

 

Einführendes Gedankenspiel – Kurt App, Künstler, Stuttgart

Almut Glinin (geb. 1954) studierte an der Freien Kunstschule Stuttgart sowie an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart.

Seit 1985 beschäftigt sie sich mit medienübergreifenden Rauminstallationen und Interventionen zu Themen der Malerei, der Fotografie, der Objekt- und der Videokunst. Die Arbeiten der einzelnen Werkgruppen wenden sich an die betrachtende Wahrnehmung, in der die Verwandlung von Bild und Raum in zeitlichen Dimensionen erlebbar wird.

In den plastischen Bildstrukturen der Malerei verfängt sich das Licht und mit dem Perspektivwechsel verändern sich changierend ihre Oberflächen. Im Aufbau der Bildschichten eröffnet sich ein Bildraum. Die Künstlerin hinterfragt die Eigenschaften von Stoffen und Materialien in Bezug auf die Wahrnehmung und erschließt Fragen nach Verhältnissen und Beziehungen zu ihrer Umgebung.

Sonntag September 13 2015 — Sonntag Oktober 25 2015
11:15

Galerieverein Leonberg e.V.

Almut Glinin

Did you like this? Share it!