Lili Fischer – Zeichnung, Objekt, Fotografie, Installation, Performance

Scheusale,Spinnen & Co.

Lili Fischer

 

Einführung und Performance:
Prof. Dr. Lili Fischer, Hamburg

Lili Fischer (geb. 1947), Teilnehmerin der documenta 8, Professorin für Feldforschung und Performance an der Kunsthochschule in Münster, ist bekannt als multimediale und interdisziplinäre Künstlerin. Sie versteht sich als Mittlerin in der Begegnung von Mensch und Natur und entwickelt künstlerische Strategien, um die Aufmerksamkeit der Zuschauer zu steigern und zu eigenem Handeln und Entdecken zu animieren.

Seit vielen Jahren beschäftigt sie sich mit Insekten, ihre Arbeiten tragen Titel wie »Werkgruppe Falter«, »Werkgruppe Schnaken«, Spinnen usw. Jedes Insekt
»stellt einen Miniorganismus voller Rhythmen dar, mehrdimensional und höchst komplex«. Sie forscht und sammelt, zeichnet, fotografiert, filmt und schafft mit großem Einfallsreichtum überdimensionale körpergroße Objekte: Insekten aus hauchdünnem Papier, voller Zartheit und Transparenz, die die Ausstellungsräume verwandeln. Sehr respektvoll und sensibel vermittelt die Künstlerin dem Betrachter Achtung vor der Schönheit und der Bedeutung dieser Tiere, vor denen man sich sonst eher ekelt. In ihren Performances, die sich thematisch auf die Ausstellungen beziehen, zielt sie auf die aktive Teilnahme des Publikums.

Dieses Zusammenspiel von künstlerischen Ansätzen und Ausdrucksformen bezeichnet sie als Feldforschung.

Sonntag September 15 2013 — Sonntag Oktober 27 2013
11:15

Galerieverein Leonberg e.V.

Lili Fischer

Did you like this? Share it!