Max Schmitz – Plastik und Zeichnung

Plastik und Zeichnung

Max Schmitz

 

Max Schmitz (geb. 1936 in Essen) schneidet den Stahl in geometrisch strenge Formen. Die freigesetzten Linien führt er zusammen und ordnet sie im Raum, so dass sich scheinbar mühelos eine menschliche Figur entwickelt. Diese “geometrische Abstraktion” stellt eine philosophische Betrachtungsweise über die
Stellung des Menschen im Universum dar. Wie auch immer unser Wissensstand und unsere Kenntnisse beschaffen sind, der erste Eindruck ist immer vergänglich und kurzlebig.

Das Werk von Max Schmitz jedoch fasziniert durch seine Kraft und Standfestigkeit, er versetzt uns in eine Welt, die vollkommen durchdacht ist, in der die Beziehungen zwischen Mensch und Universum respektiert und definiert sind. (Christoph Cousin).

home

Sonntag September 9 2007 — Sonntag Oktober 21 2007
11:15

Ausstellung der Stadt Leonberg

Max Schmitz

Did you like this? Share it!