Karin Mueller, Heike Neumeister, Ljiljana Pastorovic – Fotografie, Malerei, Plastik

3 Künstlerinnen – 3 Positionen

Karin Mueller, Heike Neumeister, Ljiljana Pastorovic

Einführung: Christina Ossowski, Kulturamtsleiterin

Karin Muellers Fotografien zählen seit vielen Jahren zu den Besten dieses Genres in Leonberg. Geboren 1941 in Rechlin (Müritz) arbeitet sie seit ihrer Ausbildung an der Bayerischen Staatslehranstalt für Fotografie und dem Studium der Fotografie an der Kunstgewerbeschule Basel freiberuflich, in Leonberg seit 1972. Sie gewann den 1. Preis des Fotowettbewerbs der Stadt Aalen. Ausstellungen fanden u.a. in Winnenden, Böblingen, Ammerbuch und Leonberg statt. Eine ihrer wichtigen Werkgruppen sind die Künstlerporträts in Schwarz/Weiß, die 1994 im Leonberger Rathaus ausgestellt waren.. Seit 2005 beschäftigt sie sich intensiv mit der Digitalfotografie. Auf deren Basis sind komplexe Fotomontagen zu ganz unterschiedlichen Themen wie Porträts, Stillleben, Landschaften und Stadtbilder entstanden.

Heike Neumeister, in Stuttgart aufgewachsen, lebt und arbeitet heute in New York. Sie verfügt über eine Doppelbegabung: einmal als promovierte Meeresbiologin am Hunter College der City University of New York und zum anderen als leidenschaftliche Malerin. Ihre Gemälde waren bisher u. a. in New York (Manhattan, Bronx, Mamaroneck), San Francisco und Paris ausgestellt. Sie malt intuitiv an ihren abstrakten Farbräumen, die von ihrer Arbeit als Biologin oder von alltäglichen Erfahrungen inspiriert sind. Dabei entstehen in einem komplexen Schaffensprozess empfindsame und suggestive Farbcollagen, mit denen sie einen hellen und leisen Raum erschaffen möchte. Ihre Bilder erzeugen eine sanfte, atmosphärische Stimmung. Der Schwerpunkt liegt auf einem nuancenreichen Weiß, das sich ständig unter dem zarten Einfluss anderer Farbwerte verändert bis hin zum Kontrast.

Ljiljana Pastorovic, 1980 während des Kunststudiums ihrer Eltern in Trier geboren, lebt und arbeitet in Frankfurt. Sie ist in Rutesheim aufgewachsen und hat in Leonberg das Johannes-Kepler-Gymnasium besucht. Seit sie denken kann malt sie. Seit etwa 5 Jahren formt Pastorovic neben ihrem Broterwerb bei der Lufthansa Figuren aus Ton, die sie anschließend farbig fasst und mit einer Glasur versehen brennt. Sie stellen durchweg Menschen dar, die die Künstlerin ausdrucksstark und interessant findet. Es gibt auch einige Tierporträts. Pastorovics zum Teil drastische Porträts führen den Betrachter unmittelbar zum Wesen der Dargestellten und eröffnen ihm ein Kaleidoskop der unterschiedlichsten Zeitgenossen.

Freitag September 19 2014 — Sonntag Oktober 26 2014
11:15

Ausstellung der Stadt Leonberg

Heike Neumeister, Karin Mueller, Ljiljana Pastorovic

Did you like this? Share it!