Jangyoung Jung & Andreas Geisselhardt – Installation, Skulptur, Malerei

JAK

CUT TO:

Jangyoung Jung & Andreas Geisselhardt

Einführung: Dr. Sven Beckstette
Kunstmuseum Stuttgart

Die Ausstellung CUT TO: bietet Einblicke in die Welt um und über JAK. Eine Welt, die zwischen konstruierten Realitäten und Interpretationen von Fantasie zu schweben scheint. Die Arbeiten setzen dem rationellen Sehen und Denken, das nur eine Wirklichkeit kennt, die Erkenntnis entgegen, dass Realität und Wirklichkeit nicht gleichbedeutend sind. Unweigerlich drängt sich die Frage auf, wer oder was JAK ist. Ist JAK eine Person oder ein Objekt? Ist JAK real oder ist JAK fiktiv?

In Ausstellungen mit oder um JAK werden medienübergreifende installative Arbeiten gezeigt. Miniatur-Acrylmalereien, Skulpturen, sowie modellhafte, architektonische Experimente stehen parallel zum geschriebenen Wort. Die Arbeiten schicken das Publikum auf eine Fährtensuche. Sie erzählen eine Geschichte, erzeugen eigene innere Bilder – im Kontext der eigenen Erwartungen.

CUT TO: zeigt den (Schaffens)Prozess zum Szenario “Soul Blindness”, an dessen Ende ein Kinofilm steht.

Sonntag Januar 25 2015 — Sonntag März 8 2015
11:15

Ausstellung der Stadt Leonberg

Andreas Geisselhardt, Jangyoung Jung

Did you like this? Share it!