Peter Degendorfer – Malerei, Objekte

Malerei, Objekte

Peter Degendorfer

Einführung:
Reinhard Strüber, Kunstwissenschaftler, Stuttgart

»Die Kunst Peter Degendorfers entsteht nicht spontan. Der explosive Gestus, der über die Leinwände der 80er Jahre jagte, blieb den »Neuen Wilden« vorbehalten, die die Malerei überhaupt wieder ins Gespräch brachten, von denen jedoch nur wenige auch noch die jüngste Kunstszenerie mitprägen. Die Versuchung, Degendorfer in jene Generation der heftig Expressiven hineinzustellen, stößt auf inneren und äußeren Widerstand: Die Farben sind ruhiger, als man es auf den ersten Block vermuten möchte – der Künstler auch.

Er sieht sich nicht als »Neuen Wilden«, weil ihm der Farbton wichtiger ist als der laute Gestus (…). Degendorfer schafft lyrische Malerei, die von sensiblen, feinnervigen Nuancen lebt. Doch lotet der Ulmer Künstler nicht so sehr die Grenzen der abstrakten Malerei und ihrer Farbgebung aus, als die der gegenständlichen Kunst (…).« Günter Baumann, 1996

Sonntag Mai 10 1998 — Sonntag Juni 28 1998
11:15

Ausstellung der Stadt Leonberg

Peter Degendorfer

Did you like this? Share it!