Tesfaye Urgessa – Gemälde

NO COUNTRY FOR YOUNG MEN

Tesfaye Urgessa

Tesfaye Urgessa, 1983 in Addis Abeba/Äthiopien geboren, kam 2009 nach Deutschland. Mit einem Stipendium des Deutschen Akademischen Auslandsdienstes und der Zusage für einen Studienplatz an der Akademie der Künste Stuttgart. Dort hat ihn der Stuttgarter Galerist Marko Schacher entdeckt, der zusammen mit dem inzwischen in Nürtingen lebenden Künstler im Auftrag der Stadt Leonberg diese Ausstellung im Galerieverein organisiert. Vor Urgessas Gemälden, Zeichnungen und Monotypien sehen und spüren wir dessen Neugierde an seinen Mitmenschen und dem Zustand unserer Gesellschaft – und sein persönliches Involviertsein. Nichts ist „verkopft“, alles ist mit echtem Eifer und Mitgefühl auf die Leinwand und das Papier gebracht. Achtung: Wer sich wirklich auf die Bilder einlässt, wird von ihnen berührt werden. Eine oberflächliche Rezeption ist unmöglich.

AUSSTELLUNG VOM 16. SEPTEMBER BIS 28. OKTOBER 2018
ERÖFFNUNG SONNTAG, 16. SEPTEMBER, 11:15 UHR

Sonntag September 16 2018 — Sonntag Oktober 28 2018
11:15

Ausstellung der Stadt Leonberg

Tesfaye Urgessa

Did you like this? Share it!