Führung durch die Ausstellung: Heinz Pelz – Die Papierarbeiten

 

Heinz Pelz     

Die Papierarbeiten

 

Heinz Pelz (geb. 1959) studierte Malerei an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe. Er lebt und arbeitet in Karlsruhe.

Obwohl er heute ausschließlich auf Papier arbeitet, lassen sich seine häufig großformatigen Arbeiten nicht als Zeichnungen kategorisieren. Seine eigene, beeindruckende Bildsprache ist geprägt von einem intensiven Dialog zwischen der Papieroberfläche, malerischen Elementen und grafischen Strukturen. Der Aufbau der Bildes ist vielschichtig, das farbig untermalte Papier wird mit Lack versiegelt, mit dem Schleifaufsatz der Bohrmaschine zerkratzt, wieder mit Lack bedeckt, abgewaschen usw usw. Unterschiedlichste Malmittel, Techniken und Werkzeuge werden eingesetzt. Mit dieser Arbeitsweise schafft der Künstler Bedingungen, die unerwartete, auch für ihn überraschende Bilder ermöglichen.

„Wenn Heinz Pelz, um das Ergebnis nicht von vornherein festzulegen, in der Hauptsache probiert, forscht, prüft, revidiert, korrigiert und vor allem wartet, schafft er Bedingungen, die den Zufall und die Eigengesetzlichkeit der Materie provozieren.“ (F. Littmann)

So entstehen wunderbar zarte, farbig eher zurückhaltende Bilder, die den Betrachter faszinieren.

AUSSTELLUNG VOM 12. SEPTEMBER BIS 31. OKTOBER
ERÖFFNUNG AM SONNTAG, 12. SEPTEMBER, 11:15 UHR

Sonntag Oktober 3 2021
16:00

Galerieverein Leonberg e.V.

Heinz Pelz

Did you like this? Share it!