Igor Oleinikov – Solitude

Igor Oleinikov

“Fremd bin ich eingezogen, fremd ziehe ich wieder aus.“
(Wilhelm Müller, Gute Nacht, aus: Winterreise, 1827)

Igor Oleinikov (geb. 1968) studierte Kunst in Krasnodar, Karlsruhe und Düsseldorf, wo er 2003 als Meisterschüler von Prof. Markus Lüpertz abschloss. Seit 2007 lebt und arbeitet er in Berlin.

Seine Bilder entstehen in einer Technik zwischen Malerei und Zeichnung mit Bleistift und Ölfarbe auf Papier oder Leinwand und vermitteln uns so den Eindruck einer Zwischenwelt. Igor Oleinikovs geheimnisvolle Arbeiten entführen uns in fremde Welten jenseits von Zeit und Raum. Mystische Landschaften wie aus dem Kontext gerissen scheinen sich im „Nichts“ der Umgebung aufzulösen. Ein starkes, immer wiederkehrendes Motiv, ist der Wald. In dessen leuchtender Dunkelheit ist die Einsamkeit der Figuren fast greifbar. Oft schauen sie den Betrachter direkt an und ziehen ihn in ihren Bann.

Ausstellung vom 20. Januar bis 3. März 2019
Eröffnung am Sonntag, 20. Januar, 11:15 Uhr.

 

Sonntag Januar 20 2019 — Sonntag März 3 2019
11:15

Ausstellung der Stadt Leonberg

Igor Oleinikov

Did you like this? Share it!